Oldtime Musikertreffen

Im vergangenen Jahrtausend trafen sich Oltime Musiker in Deutdschland sporadisch für Jam Sessions organisiert von „Hese“ Schröter, bis 1999 Rudi Vogel (eigentlich ein Bluegrass Enthusiast) zum ersten Oldtime Musikertreffen in der gegenwärtigen Form im Herzen Oberbayerns einlud.

Seit dieser Zeit findet das Treffen früh im Mai statt, und besteht aus zwei Teilen

  • Freitag Abend „Offene Bühne“ – Bands / Jambands und Solisten spielen in unterschiedlichen  Bars und Cafes vor Publikum, gefolgt von einer Session
  • Samstags gibt es den ganzen Tag eine Jam Session in Wippenhausen – für diesen Teil ist eine persönliche Anmeldung erforderlich (kostenfrei)  (no fee) – aufgrund des begrenzten Raumangebots kann es zu Teilnahme-Limitierungen kommen

Übernachtungen organisieren alle Teilnehmer selbst (lokale Pensionen, Hotels).

Regelmäßige Teilnehmer erhalten die Einladung und aktuellen Informationen über eine mailingliste. Wenn Du noch nicht dabei warst, aber gerne teilnehmen möchtest, richte bitte Seine Anfrage an Rudi über das Kontaktformular.

Und, ja, Bluegrass Musiker (die offen für Oldtime sind), und es wäre nicht das erste Mal, dass man ein paar von uns später am Abend auch mal Oldtime Jazz spielen hört …

Ein paar Eindrücke aus diese Treffen könnt Ihr in dieser Diashow und einem kleinen Film gewinnen. Ein Klick öffnet diese in einem „Lightroom“ in der das noch besser aussieht.

Offene Bühne

Musik sollte nicht nur für die Musiker selbst gespielt werden sondern auch für ein Publikum. Einerseits ergibt dies ein positives feedback und neue Motivation für die Musiker, und andererseits zieht es neue Fans und evtl. sogar Musiker an. Deswegen treffen wir uns am Beginn der Musikertreffen immer zu einer „Offenen Bühne“ , um unsere Begeisterung für diese Musik zu teilen.

Die „Offene Bühne“ am Freitagabend fand in wechselnden Cafes, Kneipen und Gaststätten in um um Freising statt. Dazu gehörten „Cafe Steinberger“ , „Cafe Bar Am Schlüter“ , „Furtnerbräu“ , oder das „Gasthaus Abstreiter“ in Wippenhausen. Gefreut haben wir uns 2020 auch auf die „Orangerie“ , was Corona leider verhindert hat.

Hier sind ein paar Eindrücke aus der „Offenen Bühne“.

  • Cafe Bar Am Schlüter - 2013 - "high lonesome" Fiddler

Session in der „Streichholz-Schachtel“

Zur Session am Samstag laden Monika und Rudi ein in ihre „Streichholz-Schachtel“. Übersetzt ist das „Streichholz“ ja ein Bogen und die „Schachtel“ ist die Geige, mit der man Musik machen kann. Den früheren Laden mit Geigen und anderen Saiteninstrumenten gibt es zwar nicht mehr, aber das Haus mit Balkon und Garten bietet viele Ecken in denen man sich in unterschiedlichen Gruppen zurückziehen kann, um sich dann wieder neu zu formieren.

Am Samstag sind Essen und Getränke in der „Streichholz-Schachtel“ für alle Musiker frei – Spenden werden angenommen.

Hier sind ein paar Eindrücke von den Sessions in der „Streichholz-Schachtel“.

  • Balkon Session
    Balkon Session